Flacks GetränkeFeinkost & Vinothek
  • Radebeul
  • Radebeul
  • Radebeul
  • Radebeul
  • Radebeul
  • Radebeul

Schon immer in Radebeul ... damals wie heute


1903 gründete mein Urgroßvater die Firma Flack in Radebeul. Er kaufte bei den hiesigen zahlreichen Gärtnereien das Obst und Gemüse auf und verkaufte es dann vor den größeren Betrieben z.B. vor den Madaus Werken.

Erst mit einem Tafelwagen, dann mit einem Lastenfahrrad und später mit einem eigenen Pferdefuhrwerk.
Das Geschäft lief gut und so kam 1930 der erste LKW dazu. Der Obst- und Gemüsegroßhandel wuchs. In den schwierigen Jahren des ersten und zweiten Weltkrieges handelte er mit Brennholz, Kohle, Kartoffeln und sogar Weihnachtsbäumen. 1948 verstarb Ernst Flack und seine beiden Söhne gründeten die Ernst Flack KG und führten den Großhandel weiter. Beide hatten keine eigenen Kinder, so dass sie ihren Neffen Klaus Hecker mit in das Geschäft nahmen. Erst als LKW -Fahrer und später als Firmenchef führte er die Geschäfte fort. Obst und Gemüse wurde zusehends Mangelware in der DDR und so kamen Obst- und Gemüsekonserven, sowie Säfte und Orangenperle aus Oppach dazu. Kurzzeitig durften wir sogar Pepsi in die Interhotels liefern. Leider war das schnell vorbei, denn die Rohstoffe dafür kosteten harte Devisen.

Anfang der 70er Jahre mussten auch wir eine zwangsweise staatliche Beteiligung aufnehmen. 1989 betrug der staatliche Anteil dann 80 %. Seit 1984 bin ich im Unternehmen tätig. Mein größter Wunsch war es immer, dass Unternehmen weiter zu führen. Mit der Wende kam dann die Möglichkeit dazu. Wir waren einer der ersten Betriebe, wenn nicht überhaupt der erste, der seine staatliche Beteiligung zurückkaufte und die Firma Reprivatisierte. Schnell wurde klar einen Obst– und Gemüsekonservengroßhandel gab es in den alten Bundesländern nicht. Wir mussten neue Wege gehen.
Die Idee eines Getränkefachgroßhandel war geboren. Mit der Bitburger Brauerei fing alles an.

In den 90er Jahre entwickelte sich der Großhandel und musste aus Platzgründen nach Radebeul Naundorf umziehen. Indem bisherigen Lager auf der Hoflößnitzstraße 3 entstand ein Getränkemarkt, damals unter der Bezeichnung Der Getränke Spezialist, kurz DGS genannt. Von nun an konnten auch Kunden ohne Gewerbe bedient werden.  Nach der ersten Modernisierung wurde der Markt in Getränkehof Flack umbenannt.

Der Großhandel fusionierte 1997 mit der Firma Hermann Schwier zur neu gegründeten Ernst Flack & Hermann Schwier GmbH.
Die Ernst Flack KG betreibt weiterhin den Getränkeeinzelhandel Flack´s auf der Hoflößnitzstraße 3 und hat 2017 den Markt erweitert und mit einer Photovoltaikanlage als Überdachung versehen. Mit dieser Anlage erzeugen wir unseren eigenen Strom. Der gesamte Innenbereich wurde umgebaut und das Flack´s erstrahlt seither in einem schicken und modernen Ambiente mit Traditionscharakter aus der Familiengeschichte.

Wir haben unseren Service mit einer Vielzahl von Serviceleistungen ausgebaut, welche jeden Monat auf der Rückseite unserem Monatsflyer näher erläutert werden. Auch unser Sortiment erweitert sich ständig. In unseren Regalen finden neue, ausgefallene und regionale Getränke & Spirituosen ihren Platz.
Schauen Sie sich einfach in Ruhe bei uns um. Wir laden Sie dazu recht herzlich zu uns ins Flack´s auf der Hoflößnitzstraße 3 ein.

Ihre Birgit Zach und das Team vom Flack´s Radebeul